„Table Maison“- Die Bruderschaft der „Chaîne des Rôtisseurs“

24. Oktober 2018

Hinter dem wohlklingenden Namen „Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs“ steht eine traditionsreiche Vereinigung, die sich der besonderen Pflege der Küchen- und Tafelkultur verschrieben hat. Die Anfänge dieser Bruderschaft gehen bis in das Frankreich des Jahres 1248 zurück. Die „Chaîne“ ist heute in über 80 Ländern vertreten und zählt allein in Deutschland mehr als 2.300 Mitglieder. Dazu gehören neben hochkarätigen Gastronomen auch erfahrene Feinschmecker. Führende Weingüter, Hotels, Kreuzfahrtschiffe und Cateringunternehmen tragen das Mitgliedswappen mit den gekreuzten Bratspießen als Zeichen der Hingabe an die kulinarische Tradition. Am 24. Oktober präsentierte sich die Vereinigung unter dem Motto „Table Maison“ in gemütlich-geschmackvoller Runde den Gästen „An der Frauenkirche 1“.
 
Wo über Kochkunst und Lebensart gesprochen wird, darf natürlich der sinnliche Genuss nicht zu kurz kommen. Für die unvergesslichen Geschmackserlebnisse des Abends war Mario Pattis zuständig. Doch nicht allein, denn diesmal hatte der Ausnahme-Gastronom einen Überraschungsgast aus der Riege der Sterneköche eingeladen. Beide sind – wie auch Gastgeber Rocco Damm – Mitglieder der „Chaîne des Rôtisseurs“. Abgerundet wurde das Menü durch harmonische Rebensäfte. Diese wurden von Natalie Lumpp, Deutschlands führender Weinexpertin, präsentiert – auf ihre typische kompetent-sympathische Art.

Beginn: 19:30 Uhr

Das Fünf-Gänge-Menü en détail

Das Menü:
Ein Fünf-Gänge-Traum, der Ihnen die Sterne vom Himmel holt. 

Die Weinbegleitung:
Zum Menü reicht Ihnen Sommelière Natalie Lumpp ausgewählte Rebensäfte

Der Menüpreis:
295,- Euro

Gastronomie

Für einen unvergleichlichen Genuss sorgt der Sternekoch und Spitzengastronom Mario Pattis gemeinsam mit seinem Team. Wer Mario Pattis kennt, weiß, dass er einer der kreativsten und prägendsten Köche der Region ist. 1994 erhielt Mario Pattis als erster Koch der neuen Bundesländer den Guide Michelin Stern. Er überzeugt mit einer regionalen Küche, die sich durch die Verbindung traditioneller und klassischer Elemente auszeichnet.

Ihr Gastgeber

Aus verantwortlicher Position bei einer namhaften deutschen Privatbank zeichnete er u.a. für das Wertpapiergeschäft verantwortlich und gründete Ende der 90er Jahre eine der ersten privaten Vermögensverwaltungen in den neuen Bundesländern mit. Im Jahr 2000 Mitgründer des ersten Dachfonds für Aktien in den neuen Bundesländern, Preise für mehrere erste und zweite Plätze, für das Fondsmanagement 5 Sterne bei Morningstar. 2017 Gründung der „Rocco Damm Vermögensverwaltung AG“ und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der „Reuss Private Deutschland AG“ als Niederlassungsleiter für diese in Dresden, hervorragendes Portfoliomanagement für Privatkunden, dieses mittlerweile größten, unabhängigen Vermögensverwalters und Effektenhändlers der Schweiz.

Rocco Damm