Digitale Transformation am Beispiel einer Zeitung

27. August 2018 in der Kajo-Schommer-Lounge Dresden

Am 27. August spricht Carsten Dietmann über die „Digitale Transformation am Beispiel einer Zeitung“

Internet der Dinge, Digitalisierung und Arbeit 4.0 – diese Begriffe tauchen immer wieder im öffentlichen Diskurs auf. Manche Beobachter halten den derzeitigen Wandel gar für die einschneidendste Veränderung seit der industriellen Revolution. Doch was verändert sich eigentlich ganz konkret, was passiert beispielsweise mit traditionellen Medien? Gemeinsam mit dem FORUM TIBERIUS lud die Lounge des QF am Dresdner Neumarkt zu einem spannenden Vortragsabend „An der Frauenkirche 1“ ein.

Wer könnte über die „Digitale Transformation am Beispiel einer Zeitung“ besser berichten als Carsten Dietmann? Schließlich ist der Referent seit 2005 verantwortlicher Geschäftsführer der DDV Mediengruppe. Bei seiner Arbeit erlebt er den derzeitigen Umbruch jeden Tag, gestaltet ihn mit und kann die Veränderungen so aus erster Hand schildern. Bereits 1991 begann der studierte Betriebswirt Carsten Dietmann bei der Dresdner Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG. Seit dem umfasste seine Laufbahn verschiedene Stationen bei der Sächsischen Zeitung und der Dresdner Morgenpost. Zudem war er am Aufbau der DDV Mediengruppe maßgeblich beteiligt. Das Unternehmen gehört heute zu den größten Arbeitgebern Mitteldeutschlands und treibt den digitalen Wandel voran.

Weitere Informationen zu unseren Partnern:

https://www.forum-tiberius.org/
https://www.ddv-mediengruppe.de/unternehmen/geschaeftsfuehrung
http://www.qf-dresden.de/qf-hotel/

Zu Gast

 

Carsten Dietmann

  • Jahrgang 1962
  • BWL-Studium in Duisburg, Bayreuth, Köln und Leeds (GB)
  • erste berufliche Stationen in Deutschland, England und den USA
  • 1991 beruflicher Start in Dresden, Sachsen bei der Dresdner Druck- und Verlagshaus GmbH & Co.KG
  • Aufbau der DDV Mediengruppe über diverse Stationen bei der »Sächsischen Zeitung« und »Dresdner Morgenpost«
  • seit 2005 Geschäftsführer der DDV Mediengruppe

Ihr Gastgeber

Aus verantwortlicher Position bei einer namhaften deutschen Privatbank zeichnete er u.a. für das Wertpapiergeschäft verantwortlich und gründete Ende der 90er Jahre eine der ersten privaten Vermögensverwaltungen in den neuen Bundesländern mit. Im Jahr 2000 Mitgründer des ersten Dachfonds für Aktien in den neuen Bundesländern, Preise für mehrere erste und zweite Plätze, für das Fondsmanagement 5 Sterne bei Morningstar. 2017 Gründung der „Rocco Damm Vermögensverwaltung AG“ und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der „Reuss Private Deutschland AG“ als Niederlassungsleiter für diese in Dresden, hervorragendes Portfoliomanagement für Privatkunden, dieses mittlerweile größten, unabhängigen Vermögensverwalters und Effektenhändlers der Schweiz.

Rocco Damm